Longieren

Es kann jederzeit in den Kurs eingestiegen werden.

Das Longieren kennen viele aus dem Reitsport. Doch auch mit einem Hund ist dieses Bewegungstraining sinnvoll. Der Hund wird von seinem Menschen aus der Distanz gelenkt. Das heißt, der Mensch steht in einem abgesteckten Kreis und dirigiert den Hund aussen herum.Dies geschieht anfangs an der Longe. Mit Tempowechsel, Richtungswechsel und das Einfordern von Kommandos, z.Bsp. Sitz oder Platz, wird der Hund animiert aussen am Kreis zu laufen. Der Hund konzentriert sich auf seinen Menschen um jedes Kommando blitzschnell auszuführen. So lernt er auf seinen Menschen zu achten und die Bindung zu ihm wird gefördert.

Um an diesem Training teilzunehmen, sollte der Hund die Grundkommandos wie Sitz und Platz kennen und Spaß an der Bewegung haben. Da wir im Training auch immer wieder Geräte, wie Hürden oder Reifen einsetzten, sollte der Hund ausgewachsen sein.

 

Der Flash Film kann nicht angezeigt werden